Der Projektansatz

In Anlehnung an die Ziele von SUPPORT initiieren wir nicht eigene Entwicklungsprojekte. Vielmehr ist für unsere Projektarbeit der Gedanke der Hilfe zur Selbsthilfe leitend, weil wir davon ausgehen, dass in Problemregionen die Lösung der Probleme weitgehend aus und in den eigenen lokalen Kräften gefunden werden muss. Das heisst, SUPPORT will versuchen, seinen Möglichkeiten angemessen, eigeninitiative Gesundheitsprojekte zu unterstützen und zu fördern.

Grundsätzlich sind daher SUPPORT-Projekte auf zwei Ebenen denkbar:

  • Auf der Angebotsseite von Gesundheitsdiensten die Unterstützung von kleinen medizinischen Organisationen und Initiativen bis hin zu nicht-staatlichen medizinischen Nonprofit-Institutionen.
  • Auf der Nachfrageseite die Unterstützung von gesundheitsbezogenen kleinen Selbsthilfegruppen bis hin zu Community-Projekten.

Wichtig ist uns, die Eigenständigkeit unserer Partner zu respektieren und die medizinischen Kompetenzen von SUPPORT nicht paternalistisch, sondern partnerschaftlich einzubringen.